Rumhängethread [Deutsch]

In anderen Sprachen · Dans d'autres langues · En otras lenguas · På andra språk
На других языках · Muilla kielillä · その他の言語で · 用别的语言 · Á öðrum málum
User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 08 May 2014 22:02

Creyeditor, wenn du das Wort "kitchen sink conlang" noch nicht übersetzt hast, hätte ich etwas für dich: Die Moorsprache - man findet nicht nur gute Sachen (Moor: Münzen, Opfergaben), sondern auch Grammatikleichen (= Moorleichen). Alternativ: linguistisches Sammelsurium oder konstruierte Abstellkammer(sprache).
Die Übersetzung hat auch damit zu tun, dass immer wieder irgendwelche Bots Threads eröffnen, in denen Küchen beworben werden.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 10 May 2014 20:24

Moorsprache klingt gut. habe meine Notizen nicht zur Hand, aber ich werde das auf jeden Fall in Betracht ziehen. Danke vielmals [;)]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 31 May 2014 12:52

Und auf einmal sah ich das:Bundesnachrichtendienst will soziale Netzwerke in Echtzeit ausforschen...
Wie genau funktioniert Sprachausbau?
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 31 May 2014 18:43

Ich fühle mich gerade ein bisschen dumm... Gibt es einen Zusammenhang zwischen der ersten und der zweiten Zeile?
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 31 May 2014 19:23

Creyeditor wrote:Ich fühle mich gerade ein bisschen dumm... Gibt es einen Zusammenhang zwischen der ersten und der zweiten Zeile?
Heh, das Rätselraten ist eröffnet!
Wir werden wohl bald von allen Seiten ausgehorcht: Um öffentlich Kritik zu üben, braucht bald jeder eine Conlang.
Meine hat nur wenig Vokabular.
Last edited by Egerius on 21 May 2015 17:12, edited 1 time in total.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 31 May 2014 19:44

Okay, das versteh ich [:)]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 10 Jun 2014 18:08

So, jetzt reicht's mit posting-Wüste! [>:)] (Und damit Illuminates hier was auf Deutsch zu lesen hat.)
Ich habe mich (zum zweiten Mal) dazu durchgerungen, bei einem kollektiven Kunstwelten-Projekt mitzumachen und hatte dafür auch gleich eine Idee für eine passende Sprache: Proto-Umbrisch. So wie es aussieht, wird Porto-Umbrisch später eher wenig mit dem tatsächlichen italischen Umbrisch gemeinsam haben, sondern eher mit Oskisch und Latein (Tada! - Zumindest im konservativen Südumbrischen/Umbriskischen).
Der Entwurf ist momentan noch sehr vage und die Weiterarbeit gestaltet sich dank der hervorragenden und aktuell gehaltenen Quellenlage (Achtung, Sarkasmus!) eher schwierig (aber die Lautwandel im konsonantischen Bereich sind mehr als reichlich vertreten, herzlichen Dank an die riesige Universitäts- und Landesbibliothek in Münster!).

Romanz blüht aber ein Wenig auf: Ein kleiner Fluch und eine Klagebotschaft (neben den Einträgen im Be your conpeople-Thread) sind stumme Zeugen des buonavallesischen Dialekts.

Und ich habe auch etwas für die Canomannen getan, die eine (und später mehrere) germanische Sprache(n) sprechen sollen: Ohne groß nachzudenken gab's auf Einmal den Satz "Ege haua ðir gegeuan" - /ˈɛɣə ˈhaːvɑ ˈðiːɾ jeˈɣɛːvɑn/ (Ich habe dir gegeben).

Wer dagegen ist, den Canomannen Porto-Nordisch als Ursprache zur Verfügung zu stellen, soll jetzt sprechen oder für Immer schweigen. [:P]
(Ich bin mir noch nicht sicher, ob das Canomannische doch Gotisch angehaucht werden soll.)
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 10 Jun 2014 22:50

Welche Sprache die Canomannen sprechen werden, interessiert mich schon sehr [;)]
Was hälst du von einer Art "Proto-Nord-Ost-Germanisch" (also im Prinzip Proto-Nordisch und Gotisch gemischt, mit vielleicht ein paar Innovationen)?
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Illuminatus
cuneiform
cuneiform
Posts: 110
Joined: 13 May 2012 14:17
Location: Germany

Re: Rumhängethread

Post by Illuminatus » 11 Jun 2014 19:19

Egerius wrote:So, jetzt reicht's mit posting-Wüste! (Und damit Illuminates hier was auf Deutsch zu lesen hat.)
Finde ich gut! [:D]

Ich finde deine Projekte allgemein ziemlich interessant und verfolge sie gerne; glaube aber, dass es nichts für mich wäre, auf Basis von vorhandenen Sprachen zu arbeiten. Ich brauche da einfach viele Freiheiten und habe momentan auch weder Zeit noch Motivation mir die nötigen Kenntnisse von älteren Sprachstufen anzueignen haha. ^^ Aber es fasziniert mich richtig, wie sich Sprachen im Laufe der Zeit auseinandergespalten haben oder sich zwischenzeitlich wieder näher zusammengefunden haben - deswegen finde ich es auch sehr gut, dass du dir auch so viele Gedanken um Dialekte machst.
Egerius wrote:Ein kleiner Fluch und eine Klagebotschaft (neben den Einträgen im Be your conpeople-Thread) sind stumme Zeugen des buonavallesischen Dialekts.
Ui, Flüche sind doch immer toll, zeig mal her. [xD]
:deu:

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 11 Jun 2014 21:03

Illuminatus wrote:Finde ich gut! [:D]

Ich finde deine Projekte allgemein ziemlich interessant und verfolge sie gerne; glaube aber, dass es nichts für mich wäre, auf Basis von vorhandenen Sprachen zu arbeiten. Ich brauche da einfach viele Freiheiten und habe momentan auch weder Zeit noch Motivation mir die nötigen Kenntnisse von älteren Sprachstufen anzueignen haha. ^^ Aber es fasziniert mich richtig, wie sich Sprachen im Laufe der Zeit auseinandergespalten haben oder sich zwischenzeitlich wieder näher zusammengefunden haben - deswegen finde ich es auch sehr gut, dass du dir auch so viele Gedanken um Dialekte machst.
Danke für die Blumen. [:D]
Ich hingegen könnte mir keine a priori-Sprache vorstellen; ich brauche Quellen.
Naja, ich eigne mir die älteren Sprachstufen nicht direkt zur weiteren Verwendung an, sondern gucke mir etwas an und passe da an, wo es zwickt.

Bei den Dialekten sieht es mau aus, obwohl ich sage, dass es sie gibt. Ich konzentriere mich lieber auf die Sprache der Hauptstadt (Ach, genauso ist es mit Französisch... Mist). [:P]
Illuminatus wrote:Ui, Flüche sind doch immer toll, zeig mal her. [xD]
Der Fluch (ein Wenig korrigiert; mittelalterliche Graphie):
  • Quando ritornai, n(on) poteuis [< podeis] cessar(e) le tue insulta c(ontra) me. Porcá jogas cono lupo? Sauis quel(o) te morderát.
[ˈkwandɔ ritɔɾˈnaj nɔn poˈtɛːvis t͡ʃeˈsaːɾə lɛ ˈtuːɛ inˈsulta ˈkɔntɾa me] [poɾˈka ˈʒɔːɣas kɔno ˈluːpo] [ˈsaːvis ke lo te mordeˈɾat]
Als ich zurückkehrte, konntest du deine Beleidigungen gegen mich nicht lassen. Warum spielst du mit dem Wolf? Du weißt, dass er dich beißen wird.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 23 Jun 2014 21:27

Heute habe ich darüber nachgedacht eine Kunstsprache zu erschaffen, die vom Proto-Polynesischen abstammt. Aber irgendwie kam mir die Proto-Sprache zu jung vor. Da bliebe wohl nicht genug Zeit für Lautwandel, wenn die Sprache im heute angesiedelt wäre.
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 30 Jul 2014 00:47

Ich versuche schon seit einpaar Wochen eine Conlang zu basteln, die sich an Porto-Indo-Europäische Phonotaktik und Phonetik hält (geht später in Richtung der italischen Sprachen), aber einen a-priori-Wortschatz hat. Und genau das ist das Problem: Für a priori fehlt mir die Inspiration (ohne ständig auf PIE zu schielen und zu kopieren).

Und während ich noch Lautwandel für meine Romanz-Dialekte* sammle, entstehen auf meiner Schreibtischunterlage immer mehr kurze Texte im Hauptdialekt von Buonavalle. [:D]

* = In einer Sache bin ich mir dann doch ziemlich sicher, und zwar in der Rechtschreibung (genauer in der Schreibung von /ɲ/, /ʎ/ und gewisser Kombinationen für velares und palatales /k/ und /g/).

Code: Select all

[list]       /ɲ/      /ʎ/      velar. /k/(e,i)     palatal. /k/(a,o,u)     velar. /g/(e,i)      palatal. /g/(a,o,u) 
Saselván     <nh>      <lh>      <qu>                      <ç>                     <gu>                     <j>
*Argemuntèis <ñ>       <ł>       <ch>                      <ci>                    <gh>                     <gi>
* = Argemuntèis palatalisiert zwar /k, g/ vor /i/, aber nicht vor /e/, wie das Dalmatische, das 1898 ausstarb.[/size]
Last edited by Egerius on 31 Aug 2014 15:35, edited 1 time in total.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 30 Jul 2014 00:52

Bei mir gibt es zwei Arten von a-priori-Lexika: Die zufallsgenerierten à la awkwords, die schnell und gesund, aber ein bisschen gefühllos wachsen, und die individuellen, bei denen ich über jedes Lexem viel nachdenke, die deshalb natürlich viel zu langsam wachsen [:S]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 05 Sep 2014 14:18

Ich habe meine Conworld überarbeitet und die Canomannen zum besten Freund des Chinchillas "degradiert": Den Germanen-Part übernehmen übernehmen jetzt auch intelligente Chinchillas, sonst gibt es Probleme, die weit schlimmer wären, als Apartheid und Glaubenskriege.
Jedenfalls überarbeite ich mal wieder die Lautwandel von Romanz, besonders im konsonantischen Bereich.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 05 Sep 2014 17:10

Ja, Interspezieskonflikte sind immer irgendwann ein bisschen schwierig. Ich zögere auch noch andere intelligente Spezies in meiner Conworld anzusiedeln, die mit den Menschen/Humanoiden in Kontakt steht. Sie sollten sich nicht zu sehr ähneln und trotzdem irgendwie kompatibel sein ...
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 01 Feb 2015 21:19

Hier staubt es schon! [:P]

Ich arbeite weiter am Lautwandel - es wird realistischer:
Das Romanisch aus Buonavalle nähert sich der klassisch-lateinischen Aussprache (bis zum "1. Jahrhundert nach Christus") an, mit Nasalisierungserscheinugen, statt direkt Konsonanten ausfallen zu lassen, der sonus medius [ʉ ~ ɨ] wird berücksichtigt.
Zwei schrittweise Palatalisierungswellen (einmal /t k d g s/ vor /j/ (1.) und /k g/ vor /e i/ (2.)) finden in der Spätantike (1.) und im Mittelalter (2.) statt, manchmal werden /p t k/ sonorisiert.
Insgesamt 417 Lautwandel für 359 Wörter (davon 6 im Indikativ Präsents durchkonjugierte Verben), für den (mit der Erde gleichgesetzten) Zeitraum vom 4. Jahrhundert vor bis zum 21. Jahrhundert nach Christus.

Hat jemand was genauso Interessantes?
Last edited by Egerius on 07 Mar 2015 17:32, edited 1 time in total.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 01 Feb 2015 21:46

Sowas interessantes noch nicht, aber ich warte grade auf meinen Stab von der Kunstsprachenstaffel. Wird wohl direkt in meine Prüfungszeit fallen. Also wirklich direkt. Aber naja, komme sonst kaum zum basteln.
Hatte aber mit einem Mitstudenten die Idee eine Sprache zu machen, die Ton und Einsetzung/Löschung verbindet. Wenn nur Registertöne erlaubt sind, und ein Wort mehr Töne als Silben hat, könnte sie einfach am Ende der Silbe eine Silbe einfügen auf der der Ton realisiert wird. So eine ähnliche Idee hatte ich auch schon mal mit Wortakzent.
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2413
Joined: 12 Sep 2013 20:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 07 Mar 2015 17:39

Bestandsaufnahme März 2015:
Ich habe begonnen, die Lautwandel für's Saselvanische zusammenzutragen und die ersten Ideen für die alte polytheistische und die neue monotheistische Nagerreligion sind auch auf dem besten Wege, aufs Papier zu kommen.

Wer bietet mehr?
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4595
Joined: 14 Aug 2012 18:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 07 Mar 2015 17:55

Ich habe in der letzten Zeit an der Nautli-Sprachfamilie auf Teles gearbeitet. Es gibt jetzt schon einige Tochter- und Enkelinnensprachen, die Tochtersprachen sind schon online. Obwohl ich nur an Phonologie und nominaler Morphologie arbeiten kann (der Rest fehlt in der Proto-Sprache), bin ich ziemlich zufrieden damit. Ich habe auch ein bisschen an den Natli-Inseln mitgearbeitet [:)]
Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie man am besten aus einem Pharyngealisierungskontrast eine Tonsprache macht [:D]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11658
Joined: 12 Jul 2013 22:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 07 Mar 2015 23:16

Creyeditor wrote:Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie man am besten aus einem Pharyngealisierungskontrast eine Tonsprache macht [:D]
Vielleicht kann einer der Vokale neben einem pharyngealisierten Konsonant einen *niedriger oder *fallender Ton bekommen? Dann ginge der Pharyngealisierungskontrast weg? (Ich bin nicht sicher über die Verben in diesen letzten zwei Sätze… [:S] )

Ist das wort "Pharyngalisierung" oder "Pharyngealisierung"? Wikipedia sagt nur <a>, aber Creyeditor hat <ea> geschrieben. Es gibt wahrscheinlich viele Fehler auf Wikipedia, aber Tippfehler sind auch möglich. (Tippfehler bedeutet "typo(s)", nicht wahr?)

*Ich habe diese zwei Wörter auf Wikipedia gefunden. /˩/ und /˧˩/ sind die Töne, worüber ich spreche. Sind jene Wörter richtig?

Post Reply