Sprechen wir Deutsch!

In anderen Sprachen · Dans d'autres langues · En otras lenguas · På andra språk
На других языках · Muilla kielillä · その他の言語で · 用别的语言 · Á öðrum málum
Post Reply
Khemehekis
mayan
mayan
Posts: 2420
Joined: 14 Aug 2010 09:36
Location: California über alles

Sprechen wir Deutsch!

Post by Khemehekis » 30 Aug 2019 05:50

Georg "Weh" Busch sagte: "Selten wird die Frage gefragt: Lernt unsere Kinder?"

Also "lernt" deines Landes Kinder jetzt?
♂♥♂♀

Squirrels chase koi . . . chase squirrels

My Kankonian-English dictionary: 60,137 words and counting

31,416: The number of the conlanging beast!

Tanni
greek
greek
Posts: 808
Joined: 12 Aug 2010 02:05

Re: Sprechen wir Deutsch!

Post by Tanni » 30 Aug 2019 15:42

Khemehekis wrote:
30 Aug 2019 05:50
Georg "Weh" Busch sagte: "Selten wird die Frage gefragt: Lernt unsere Kinder?"

Also "lernt" deines Landes Kinder jetzt?
Offenbar nicht:
Wilhelm Busch wrote:Ach, was muß man oft von bösen
Kindern hören oder lesen!!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Max und Moritz hießen;
Wilhelm Busch
Max und Moritz
Wikipedia wrote:Viele Reime dieser Bildergeschichte wie „Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“, „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich“ und „Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei / Mit der Übeltäterei!“ sind zu geflügelten Worten im deutschen Sprachgebrauch geworden. Die Geschichte ist eines der meistverkauften Kinderbücher und wurde in 300 Sprachen und Dialekte übertragen.
My neurochemistry has fucked my impulse control, now I'm diagnosed OOD = oppositional opinion disorder, one of the most deadly diseases in totalitarian states, but can be cured in the free world.

Khemehekis
mayan
mayan
Posts: 2420
Joined: 14 Aug 2010 09:36
Location: California über alles

Re: Sprechen wir Deutsch!

Post by Khemehekis » 01 Sep 2019 00:52

Tanni wrote:
30 Aug 2019 15:42
Offenbar nicht:
Wilhelm Busch wrote:Ach, was muß man oft von bösen
Kindern hören oder lesen!!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Max und Moritz hießen;
Wilhelm Busch
Max und Moritz
Wikipedia wrote:Viele Reime dieser Bildergeschichte wie „Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“, „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich“ und „Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei / Mit der Übeltäterei!“ sind zu geflügelten Worten im deutschen Sprachgebrauch geworden. Die Geschichte ist eines der meistverkauften Kinderbücher und wurde in 300 Sprachen und Dialekte übertragen.
Toll! Ein anderer Mann namens Busch!

Im Gymnasium, hat unsere Deutschlehrerin uns über Max und Moritz unterrichtet. Ich weiss doch die Geschichten worein die Jungen in eine Popcornmaschine kriechen, und als Getreidekörner auskommen.

Gewiße Leute sagen, dass die Geschichte mit dem mauritanischem Jungen rassistisch ist, weil Max und Moritz am Ende schwarz sind, und die Implikation ist, dass dunkel zu sein schlecht ist. Das ist ihre "Bestrafung".
♂♥♂♀

Squirrels chase koi . . . chase squirrels

My Kankonian-English dictionary: 60,137 words and counting

31,416: The number of the conlanging beast!

Tanni
greek
greek
Posts: 808
Joined: 12 Aug 2010 02:05

Re: Sprechen wir Deutsch!

Post by Tanni » 01 Sep 2019 11:24

Khemehekis wrote:
01 Sep 2019 00:52
Tanni wrote:
30 Aug 2019 15:42
Offenbar nicht:
Wilhelm Busch wrote:Ach, was muß man oft von bösen
Kindern hören oder lesen!!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Max und Moritz hießen;
Wilhelm Busch
Max und Moritz
Wikipedia wrote:Viele Reime dieser Bildergeschichte wie „Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“, „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich“ und „Gott sei Dank! Nun ist’s vorbei / Mit der Übeltäterei!“ sind zu geflügelten Worten im deutschen Sprachgebrauch geworden. Die Geschichte ist eines der meistverkauften Kinderbücher und wurde in 300 Sprachen und Dialekte übertragen.
Toll! Ein anderer Mann namens Busch!
Deswegen habe ich das hier gepostet.

Eine weitere Anspielung:
Georg "Weh" Busch sagte: "Selten wird die Frage gefragt: Lernt unsere Kinder?"
Ein anderer W. Busch dichtet:
„Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“
Meine Modifikation: Weh, wenn ich auf das Ende seh!
Im Gymnasium, hat unsere Deutschlehrerin uns über Max und Moritz unterrichtet. Ich weiss doch die Geschichten worein die Jungen in eine Popcornmaschine kriechen, und als Getreidekörner auskommen.
Damals gab es noch keine Popkornmaschinen, es war eine Mühle! Wenn ich mich recht erinnere, sind sie (die Jungen) reingeworfen und zermahlen worden.
Gewiße Leute sagen, dass die Geschichte mit dem mauritanischem Jungen rassistisch ist, weil Max und Moritz am Ende schwarz sind, und die Implikation ist, dass dunkel zu sein schlecht ist. Das ist ihre "Bestrafung".
Kann mich zwar dunkel an einen mauritansichen Jungen (einen Mohren) erinnern, weiß aber nicht mehr, um was es in der Geschichte genau ging. Ich hatte als (kleines) Kind den Struwwelpeter in dem Die Geschichte von den schwarzen Buben vorkam. Ich war damals noch nicht in der Schule und habe mir allenfalls die Bilder angesehen. Irgendwie habe ich auch was von Max und Moritz mitgekriegt, weiß aber nicht mehr in welchem Zusammengang. Kann auch sein, daß ich es mir später nochmal angesehen habe, als ich schon lesen konnte. Der Struwwelpeter ist ein Buch, das einem als Kind Angst macht.

Eine kleine Korrektur: Gewiße Leute ... -->Gewisse Leute ... (Das war auch schon vor der Reform so.)

Du kannst übrigens gut Deutsch!
My neurochemistry has fucked my impulse control, now I'm diagnosed OOD = oppositional opinion disorder, one of the most deadly diseases in totalitarian states, but can be cured in the free world.

Khemehekis
mayan
mayan
Posts: 2420
Joined: 14 Aug 2010 09:36
Location: California über alles

Re: Sprechen wir Deutsch!

Post by Khemehekis » 07 Sep 2019 02:29

Tanni wrote:
01 Sep 2019 11:24
Khemehekis wrote:
01 Sep 2019 00:52
Toll! Ein anderer Mann namens Busch!
Deswegen habe ich das hier gepostet.

Eine weitere Anspielung:
Georg "Weh" Busch sagte: "Selten wird die Frage gefragt: Lernt unsere Kinder?"
Ein anderer W. Busch dichtet:
„Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“
Meine Modifikation: Weh, wenn ich auf das Ende seh!
Sehr gut. Ich nenne Präsidenten Bush Georg "Weh" Busch, weil er seinem Volk weh tut. Und auch ist seine Mitteninitiale W, natürlich. Mit Ölkriegen und gestohlenen Wahlen hat er acht Jahren regiert. Aller Wahrscheinlichkeit nach ließ Busch absichtlich 11/9 geschehen, weil er einen Krieg im Irak wollte.

Jetzt haben wir Donald Drumpf. Ich meine, dass Präsident Drumpf ein Dummkopf und ein Schwätzer ist. Auch ist er eine Apfelsine. Eine Apfelsine mit einem Toupet. Drumpf reizt Fremdenhasser und Rabauken.

Auch hat Busch gesagt: "Ich weiss, wie schwierig das Essen auf deine Familie zu setzen ist".
Im Gymnasium, hat unsere Deutschlehrerin uns über Max und Moritz unterrichtet. Ich weiss doch die Geschichten worein die Jungen in eine Popcornmaschine kriechen, und als Getreidekörner auskommen.
Damals gab es noch keine Popkornmaschinen, es war eine Mühle! Wenn ich mich recht erinnere, sind sie (die Jungen) reingeworfen und zermahlen worden.
Ach so! Das war so lange eine Zeit. Ja, es war eine Mühle.
Kann mich zwar dunkel an einen mauritansichen Jungen (einen Mohren) erinnern, weiß aber nicht mehr, um was es in der Geschichte genau ging. Ich hatte als (kleines) Kind den Struwwelpeter in dem Die Geschichte von den schwarzen Buben vorkam. Ich war damals noch nicht in der Schule und habe mir allenfalls die Bilder angesehen. Irgendwie habe ich auch was von Max und Moritz mitgekriegt, weiß aber nicht mehr in welchem Zusammengang. Kann auch sein, daß ich es mir später nochmal angesehen habe, als ich schon lesen konnte. Der Struwwelpeter ist ein Buch, das einem als Kind Angst macht.
Ja! Ich wusste kein Wort für "Moor" auf Deutsch, also ich "mauritanisch" benutzte. Von meinem Gymnasium-Deutschklasse, ich erinnere mich, dass der Struwwelpeter lange Nägel hatte -- langer als meine Nägel, oder selbst Howard Hughes's Nägel. (Obwohl ich ein Junge bin, habe ich eines Mädchens langen Nägel, zusätzlich zu einem Sonnenbrille von der Frauenabteilung, und langem Haar. Ich bin ein bisexueller Androgyn.)
Eine kleine Korrektur: Gewiße Leute ... -->Gewisse Leute ... (Das war auch schon vor der Reform so.)
Ach so! Mein Barron's Wörterbuch sagt: gewissRR, gewißALT. Ich weiss, dass du RR nicht magst. Ist es die Änderung der Nachsilbe?
Du kannst übrigens gut Deutsch!
Danke schön!
♂♥♂♀

Squirrels chase koi . . . chase squirrels

My Kankonian-English dictionary: 60,137 words and counting

31,416: The number of the conlanging beast!

Tanni
greek
greek
Posts: 808
Joined: 12 Aug 2010 02:05

Re: Sprechen wir Deutsch!

Post by Tanni » 07 Sep 2019 11:44

Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
Tanni wrote:
01 Sep 2019 11:24
Khemehekis wrote:
01 Sep 2019 00:52
Toll! Ein anderer Mann namens Busch!
Deswegen habe ich das hier gepostet.

Eine weitere Anspielung:
Georg "Weh" Busch sagte: "Selten wird die Frage gefragt: Lernt unsere Kinder?"
Ein anderer W. Busch dichtet:
„Aber wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!“
Meine Modifikation: Weh, wenn ich auf das Ende seh!
Sehr gut. Ich nenne Präsidenten Bush Georg "Weh" Busch, weil er seinem Volk weh tut. Und auch ist seine Mitteninitiale W, natürlich. Mit Ölkriegen und gestohlenen Wahlen hat er acht Jahren regiert. Aller Wahrscheinlichkeit nach ließ Busch absichtlich 11/9 geschehen, weil er einen Krieg im Irak wollte.
"Weh" ist die korrekte deutsche Aussprache des Buchstaben W. Ich würde das auch George "Weh" Busch aussprechen, aber (dsch)or(dsch) und nicht Georg. Georg ist die deutsche Aussprache: /georg/.

Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
Auch hat Busch gesagt: "Ich weiss, wie schwierig das Essen auf deine Familie zu setzen ist".
Welcher Busch?
Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
Im Gymnasium, hat unsere Deutschlehrerin uns über Max und Moritz unterrichtet. Ich weiss doch die Geschichten worein die Jungen in eine Popcornmaschine kriechen, und als Getreidekörner auskommen.
Damals gab es noch keine Popkornmaschinen, es war eine Mühle! Wenn ich mich recht erinnere, sind sie (die Jungen) reingeworfen und zermahlen worden.
Ach so! Das war so lange eine Zeit. Ja, es war eine Mühle.
Das ist eine lange Zeit her. / Das ist lange her.

Frage: Ich sehe häufig, daß Leute ein Komma setzen so wie Du nach "Gymnasium". Ich weiß nicht, ob das eine Folge der Reform ist. Wenn ja, dann ist das eine der vielen Reformdummheiten, denn dieses Komma macht überhaupt keinen Sinn.
Wenn Deine Tastatur kein ß hat, dann ist ss als Ersatz auch in der klassischen Rechtschreibung erlaubt. Aber selbst nach der Reform wird immer noch ß geschrieben, siehe https://www.die-konjugation.de/verb/wissen.php/, Indikativ Präsens, 1. bis 3. Person.
Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
Kann mich zwar dunkel an einen mauritansichen Jungen (einen Mohren) erinnern, weiß aber nicht mehr, um was es in der Geschichte genau ging. Ich hatte als (kleines) Kind den Struwwelpeter in dem Die Geschichte von den schwarzen Buben vorkam. Ich war damals noch nicht in der Schule und habe mir allenfalls die Bilder angesehen. Irgendwie habe ich auch was von Max und Moritz mitgekriegt, weiß aber nicht mehr in welchem Zusammengang. Kann auch sein, daß ich es mir später nochmal angesehen habe, als ich schon lesen konnte. Der Struwwelpeter ist ein Buch, das einem als Kind Angst macht.
Ja! Ich wusste kein Wort für "Moor" auf Deutsch, also ich "mauritanisch" benutzte. Von meinem Gymnasium-Deutschklasse, ich erinnere mich, dass der Struwwelpeter lange Nägel hatte -- langer als meine Nägel, oder selbst Howard Hughes's Nägel.
Das Moor ist engl. fen, marsh, swamp, everglade, siehe Moor. Die Person ist der Mohr, mit h. Du kennst vielleicht den Sarotti-Mohr (berühmte Schokoladenmarke)?

Howard Hughes, ist das die Hauptperson aus dem Film "??? mit den Scherenfingern"? Den Namen der Person, für die die drei Fragezeichen stehen, habe ich leider vergessen.
Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
(Obwohl ich ein Junge bin, habe ich eines Mädchens langen Nägel, zusätzlich zu einem Sonnenbrille von der Frauenabteilung, und langem Haar. ...
Kein Problem!

Deutsch-Korrektur:
Obwohl ich ein Junge bin, habe ich die langen Nägel eines Mädchens, zusätzlich zu einer Sonnenbrille von/aus der Frauenabteilung, und langes Haar.

Möglich wäre auch "habe ich eines Mädchens lange Nägel", obwohl das sehr poetisch und/oder antiquiert klingt.

"aus" der Frauenabteilung ist hier etwas besser.

Hier stellt sich dann natürlich sofort die Frage: Aus welcher Frauenabteilung? Es gibt keine allgemeine Abteilung nur für Frauen, nicht daß ich wüßte.
Khemehekis wrote:
07 Sep 2019 02:29
... Ich bin ein bisexueller Androgyn.)
Ich hoffe, Du kennst die Hintergründe, und was das Ziel ist? ... Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß Du mit dem Ziel einverstanden sein wirst. Kein Mensch mit Gefühl und Verstand kann mit diesem Ziel einverstanden sein, und daraus schließe ich, daß Du das Ziel nicht kennst.

In der Perry Rhodan-Romanserie gibt es auch Androgyn-Roboter.
Sieh Dir auch die Links unter "Darstellungen" an (ganz unten).
Eine kleine Korrektur: Gewiße Leute ... -->Gewisse Leute ... (Das war auch schon vor der Reform so.)
Ach so! Mein Barron's Wörterbuch sagt: gewissRR, gewißALT. Ich weiss, dass du RR nicht magst. Ist es die Änderung der Nachsilbe?

Nach klassischer Rechtschreibung ist es gewiß-->gewisser, das Anfügen des Suffixes macht aus ß hier ss. Das ist aber nicht durchgängig so, siehe groß-->größer, siehe https://www.duden.de/rechtschreibung/grosz.

Nach Reformschrieb ist es gewiss-->gewisser.

Anmerkung: Es ist sachlich falsch, von "neuer" und "alter" Rechtschreibung zu sprechen. Die sog. "neue" RS führt alte Schreibungen, die schon seit über 100 Jahren als überholt galten, wieder ein. Siehe Punkt 6 -- Empfehlungen: "Heysesche s-Schreibung", aber auch die vermehrte Großschreibung durch die Reform ist antiquiert. Die klassische Rechtschreibung ist demgegenüber viel moderner.

Wenn Du Dich für die Hintergründe und die Problematik der Rechtschreibreform interessierst, dann ist diese Seite zu empfehlen:http://www.schriftdeutsch.de/.
Auf http://www.schriftdeutsch.de/ortregel.htm siehst Du in der linken Spalte im zweiten Kasten unterhalb des Logos einen Link "ss statt ß". Dort gibt es eine ausführliche Diskussion der Problematik.

Siehe Punkt 6 -- Empfehlungen:

Vom Doppel-s die Finger lassen! Die nur scheinbar logische Regel der alten "Heyseschen s-Schreibung" ist ein bereits Ende des 19. Jahrhunderts gescheitertes Experiment. ...
Die (didaktische) Nutzlosigkeit der ss-Regel spricht übrigens dafür, daß sie eigentlich nur als augenfälliges Erkennungsmerkmal der gesamten "Rechtschreibreform" wiedererweckt wurde, nachdem die "Reformer" mit der lange favorisierten sogenannten "gemäßigten Kleinschreibung" nicht durchgedrungen waren.

Siehe auch hier: Rechtschreibung und "Reform": Einleitung, insbesondere unter den Links "Linguistik" und "Reformziele", insbesondere unter Reformziele, Punkt 4. Staatliche "Kompetenz". (Leider ist es auf dieser Webseite nicht möglich, spezifisch auf Untertitel etc. zu verlinken.)

Wenn Du was nicht verstehst, kannst Du hier Fragen stellen.
My neurochemistry has fucked my impulse control, now I'm diagnosed OOD = oppositional opinion disorder, one of the most deadly diseases in totalitarian states, but can be cured in the free world.

Post Reply