Rumhängethread [Deutsch]

In anderen Sprachen · Dans d'autres langues · En otras lenguas · På andra språk
На других языках · Muilla kielillä · その他の言語で · 用别的语言 · Á öðrum málum
User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 05 Sep 2014 15:18

Ich habe meine Conworld überarbeitet und die Canomannen zum besten Freund des Chinchillas "degradiert": Den Germanen-Part übernehmen übernehmen jetzt auch intelligente Chinchillas, sonst gibt es Probleme, die weit schlimmer wären, als Apartheid und Glaubenskriege.
Jedenfalls überarbeite ich mal wieder die Lautwandel von Romanz, besonders im konsonantischen Bereich.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 05 Sep 2014 18:10

Ja, Interspezieskonflikte sind immer irgendwann ein bisschen schwierig. Ich zögere auch noch andere intelligente Spezies in meiner Conworld anzusiedeln, die mit den Menschen/Humanoiden in Kontakt steht. Sie sollten sich nicht zu sehr ähneln und trotzdem irgendwie kompatibel sein ...
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 01 Feb 2015 21:19

Hier staubt es schon! [:P]

Ich arbeite weiter am Lautwandel - es wird realistischer:
Das Romanisch aus Buonavalle nähert sich der klassisch-lateinischen Aussprache (bis zum "1. Jahrhundert nach Christus") an, mit Nasalisierungserscheinugen, statt direkt Konsonanten ausfallen zu lassen, der sonus medius [ʉ ~ ɨ] wird berücksichtigt.
Zwei schrittweise Palatalisierungswellen (einmal /t k d g s/ vor /j/ (1.) und /k g/ vor /e i/ (2.)) finden in der Spätantike (1.) und im Mittelalter (2.) statt, manchmal werden /p t k/ sonorisiert.
Insgesamt 417 Lautwandel für 359 Wörter (davon 6 im Indikativ Präsents durchkonjugierte Verben), für den (mit der Erde gleichgesetzten) Zeitraum vom 4. Jahrhundert vor bis zum 21. Jahrhundert nach Christus.

Hat jemand was genauso Interessantes?
Last edited by Egerius on 07 Mar 2015 17:32, edited 1 time in total.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 01 Feb 2015 21:46

Sowas interessantes noch nicht, aber ich warte grade auf meinen Stab von der Kunstsprachenstaffel. Wird wohl direkt in meine Prüfungszeit fallen. Also wirklich direkt. Aber naja, komme sonst kaum zum basteln.
Hatte aber mit einem Mitstudenten die Idee eine Sprache zu machen, die Ton und Einsetzung/Löschung verbindet. Wenn nur Registertöne erlaubt sind, und ein Wort mehr Töne als Silben hat, könnte sie einfach am Ende der Silbe eine Silbe einfügen auf der der Ton realisiert wird. So eine ähnliche Idee hatte ich auch schon mal mit Wortakzent.
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 07 Mar 2015 17:39

Bestandsaufnahme März 2015:
Ich habe begonnen, die Lautwandel für's Saselvanische zusammenzutragen und die ersten Ideen für die alte polytheistische und die neue monotheistische Nagerreligion sind auch auf dem besten Wege, aufs Papier zu kommen.

Wer bietet mehr?
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 07 Mar 2015 17:55

Ich habe in der letzten Zeit an der Nautli-Sprachfamilie auf Teles gearbeitet. Es gibt jetzt schon einige Tochter- und Enkelinnensprachen, die Tochtersprachen sind schon online. Obwohl ich nur an Phonologie und nominaler Morphologie arbeiten kann (der Rest fehlt in der Proto-Sprache), bin ich ziemlich zufrieden damit. Ich habe auch ein bisschen an den Natli-Inseln mitgearbeitet [:)]
Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie man am besten aus einem Pharyngealisierungskontrast eine Tonsprache macht [:D]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11653
Joined: 12 Jul 2013 23:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 07 Mar 2015 23:16

Creyeditor wrote:Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie man am besten aus einem Pharyngealisierungskontrast eine Tonsprache macht [:D]
Vielleicht kann einer der Vokale neben einem pharyngealisierten Konsonant einen *niedriger oder *fallender Ton bekommen? Dann ginge der Pharyngealisierungskontrast weg? (Ich bin nicht sicher über die Verben in diesen letzten zwei Sätze… [:S] )

Ist das wort "Pharyngalisierung" oder "Pharyngealisierung"? Wikipedia sagt nur <a>, aber Creyeditor hat <ea> geschrieben. Es gibt wahrscheinlich viele Fehler auf Wikipedia, aber Tippfehler sind auch möglich. (Tippfehler bedeutet "typo(s)", nicht wahr?)

*Ich habe diese zwei Wörter auf Wikipedia gefunden. /˩/ und /˧˩/ sind die Töne, worüber ich spreche. Sind jene Wörter richtig?

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 08 Mar 2015 02:37

Ja, so etwas ähnliches habe ich auch gedacht. Hmm, würden die anderen Silben dann einen hohen Ton bekommen? Oder einen neutralen? Oder würde sich der tiefe Ton ausbreiten? Und was wenn es zwei pharyngalisierte Silben gibt?

Also bis jetzt sieht meine Idee ungefähr so aus. (x=pharyngal, 0=nicht pharyngal, H=hoch, T=tief, Silbengrenzen sind Punkte)

*0.0 -> H.H
*0.x -> T.T
*x.0 -> T.T
*x.x -> T.T
*0.0.x -> T.T.T
*0.x.0 -> T.T.T
*x.0.0 -> T.T.T
*x.0.x -> T.H.T
*x.x.0 -> ?
*0.x.x -> ?

Also: Silben, die einen pharyngealisierten Konsonanten enthalten, werden immer tief. Der tiefe Ton breitet sich immer aus. Wenn es keine pharyngalisierte Silbe gibt, haben alle Silben einen hohen Ton. Wenn eine nicht pharygalisierte Silben zwischen zwei pharyngalisierten steht, bekommt sie auch einen hohen Ton. Aber was passiert wohl mit den letzten beiden Möglichkeiten?

Du hast Recht, es heißt Pharyngalisierung. Ich habe mich vertippt, weil ich an das englische Wort gedacht habe [:D]
(Die Verben waren in Ordnung und die anderen Wörter auch. Statt niedrig kann man auch tief sagen.)
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11653
Joined: 12 Jul 2013 23:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 19 Mar 2015 05:03

Creyeditor wrote:Hmm, würden die anderen Silben dann einen hohen Ton bekommen? Oder einen neutralen?
Beide sind möglich, meiner Meinung nach.
Creyeditor wrote:Oder würde sich der tiefe Ton ausbreiten?
Das ist auch möglich.

Wie häufig sind die pharyngalisierte Konsonanten in der Sprache?
Creyeditor wrote:*0.0 -> H.H
*0.x -> T.T
*x.0 -> T.T
*x.x -> T.T
*0.0.x -> T.T.T
*0.x.0 -> T.T.T
*x.0.0 -> T.T.T
*x.0.x -> T.H.T
Der tiefe Ton scheint viel "stärker" als der hohe Ton. Er breitet sich wirklich aus!
Creyeditor wrote:*x.x.0 -> ?
*0.x.x -> ?
Weil der tiefe Ton so "stark" ist, vielleicht:

*x.x.0 -> T.T.T
*0.x.x -> T.T.T
Creyeditor wrote:Die Verben waren in Ordnung und die anderen Wörter auch.
Wirklich? Ausgezeichnet!

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 19 Mar 2015 12:33

shimobaatar wrote:
Wie häufig sind die pharyngalisierte Konsonanten in der Sprache?
Nicht häufig genug [:D]

shimobaatar wrote: Weil der tiefe Ton so "stark" ist, vielleicht:

*x.x.0 -> T.T.T
*0.x.x -> T.T.T
Das sieht nach einer guten Lösung aus [:)]
Danke [:)]

Es wird wohl noch ein bisschen dauern bis ich das ganze fertig mache. Ich schreibe grade eine Hausarbeit.
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11653
Joined: 12 Jul 2013 23:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 20 Mar 2015 23:07

Creyeditor wrote:Danke [:)]
Kein Problem!
Creyeditor wrote:Es wird wohl noch ein bisschen dauern bis ich das ganze fertig mache. Ich schreibe grade eine Hausarbeit.
Schade. Viel Glück!

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 26 Apr 2015 14:44

Ich habe mir grad einen Teil des gestrigen LCC '15-Streams reingezogen (den Teil über Romlangs natürlich).
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Creyeditor
mongolian
mongolian
Posts: 4503
Joined: 14 Aug 2012 19:32

Re: Rumhängethread

Post by Creyeditor » 26 Apr 2015 18:30

Ich gucke auch grad den dritten Vortrag für heute [:D]
Es ist fast wie dabeizusein [;)]
Creyeditor
"Thoughts are free."
Produce, Analyze, Manipulate
1 :deu: 2 :eng: 3 :idn: 4 :fra: 4 :esp:
:con: Ook & Omlűt & Nautli languages & Sperenjas
[<3] Papuan languages, Morphophonology, Lexical Semantics [<3]

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11653
Joined: 12 Jul 2013 23:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 26 Apr 2015 22:35

Ich will auch Teile des Streams anschauen, aber ich weiß nicht, wann ich genug Zeit haben werde.

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 05 May 2015 14:02

Mal was auf (schlechtem) Altenglisch: Gæð on þā weorke! (Geht an die Arbeit!).
Passend zum Lockführerstreik, da ich vor einpaar Minuten an blaumachenden Fahnenschwenkern vorbeigelaufen bin - zum Zug nach Hause.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

User avatar
Illuminatus
cuneiform
cuneiform
Posts: 110
Joined: 13 May 2012 15:17
Location: Germany

Re: Rumhängethread

Post by Illuminatus » 05 May 2015 14:32

Ich bin so froh, dass bei mir in der Gegend (zumindest auf den für mich relevanten Strecken) nicht mehr die Deutsche Bahn fährt, sondern die Eurobahn, die normalerweise nicht streikt. :D
Zumindest hatten wir, seitdem die Eurobahn die Strecken übernommen hat, nie Probleme damit.
:deu:

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 05 May 2015 14:43

Ich fahr größtenteils mit der Eurobahn, aber es nervt trotzdem, weil die GDL so lange streikt und nur gekeift wird.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

shimobaatar
korean
korean
Posts: 11653
Joined: 12 Jul 2013 23:09
Location: PA → IN

Re: Rumhängethread

Post by shimobaatar » 06 May 2015 01:28

Jetzt bin ich ganz verwirrt… ich kann Illuminatus ziemlich gut verstehen, aber ich kann Egerius überhaupt nicht verstehen! [xP]

User avatar
Illuminatus
cuneiform
cuneiform
Posts: 110
Joined: 13 May 2012 15:17
Location: Germany

Re: Rumhängethread

Post by Illuminatus » 06 May 2015 16:50

Egerius spricht halt kein Deutsch, sondern nur etwas, das so aussieht wie Deutsch. Alles for the glory of Satan um dich zu verwirren. [:)]
:deu:

User avatar
Egerius
mayan
mayan
Posts: 2388
Joined: 12 Sep 2013 21:29
Location: Not Rodentèrra
Contact:

Re: Rumhängethread

Post by Egerius » 06 May 2015 17:41

Ich spreche hauptsächlich Tolkisch in der Uni. [:P]
Tolkisch eine (nichtexistente) Conlang auf Rodentèrra, eine Parodie auf's Hochdeutsche.

Und wo ich gerade über Rodentèrra rede:
Ich habe gestern einige gotische Wörter im SCA2 phonetisch transkribiert.
Der erste Schritt für künftige Lautwandel ist also getan.
Languages of Rodentèrra: Buonavallese, Saselvan Argemontese; Wīlandisċ Taulkeisch; More on the road.
Conlang embryo of TELES: Proto-Avesto-Umbric ~> Proto-Umbric
New blog: http://argentiusbonavalensis.tumblr.com

Post Reply